Die Veranstaltung

Der Bauernmarkt

Für viele ein fester Termin im Kalender

Der Bauernmarkt in Altenoythe findet jedes Jahr am 3. Sonntag im Oktober statt. Man findet ihn auf dem Gelände des Dorfgemeinschaftshauses. Über 100 Anbieter aus der Direktvermarktung präsentieren hier ihre Produkte. Regionale Lebensmittel wie Käse, Wurst, Obst und Gemüse oder auf Fleisch finden hier ihre Abnehmer. Aber auch die bäuerliche Handwerkskunst hat ihren festen Platz auf dem Bauernmarkt in Altenoythe.

Jährlich strömen bis zu 10.000 Menschen über das Gelände. Zahlreiche ausgeschilderte Parkplätze in der näheren Umgebung sorgen für kurze Wege zum Marktgeschehen.

Der Eintritt zum Gelände ist natürlich vollkommen kostenlos.

Fragen & Antworten zum Bauernmarkt

Alle Informationen für Sie als Besucher

Der Bauernmarkt in Altenoythe findet immer am 3. Sonntag im Oktober statt. Dieser Termin ist für viele Besucher mittlerweile zu einem festen Termin im Terminkalender geworden.

Die offizielle Eröffnung des Bauernmarktes findet in jedem Jahr durch den Schirmherren des jeweiligen Jahres statt. Die feierliche Ansprache mit musikalischer Begleitung beginnt um 11:30 Uhr mitten auf dem Marktgelände.

Natürlich besteht schon vor der Eröffnung die Möglichkeit den Markt zu besuchen. Bereits ab 10:00 Uhr bieten die Händler ihre Waren an.

Der Bauernmarkt ist eine Veranstaltung für die ganze Familie. Für Jung und alt. Aus Nah und fern. In jedem Jahr bieten wir den Kindern eine große Hüpfburg an, auf der sich die Kleinen nach Herzenslust austoben können. Des Weiteren gibt es immer wieder wechselnde Attraktionen für Kinder, die immer wieder von unterschiedlichen Vereinen aus der Umgebung organisiert werden.
Der Bauernmarkt in Altenoythe ist bekannt für seine Vielfältigkeit. Auf dem Markt werden sämtliche Produkte regionaler Direktvermarkter angeboten. Fleisch, Wurst, Käse, Obst & Gemüse, Brot aber auch Gestecke oder allgemeine Produkte aus der bäuerlichen Handwerkskunst gibt es zu bestaunen.

Na klar. Es gibt zahlreiche Verzehrstände an denen man sich stärken kann. Bratwurst, Pommes, frischer Reibekuchen oder auch Kaffee und Kuchen gibt es auf dem Bauernmarkt in Altenoythe. Seinen Durst kann man an zwei großen Getränkeständen stillen.

Außerdem wird zur Mittagszeit auch eine frische Erbsensuppe angeboten, die in jedem Jahr reißenden Absatz findet. Hungern muss also niemand auf dem Markt.

Selbstverständlich. Doch hier ist Eile geboten. Da der Markt stets gut besucht ist und viele Besucher zur Mittagszeit wegen der Erbsensuppe kommen, ist diese schnell ausverkauft.

Bereits vor dem Markt schildern wir sämtliche Parkmöglichkeiten aus. Die Wege zum Markt sind von diesen kurz gehalten. Aus logistischen Gründen gibt es allerdings direkt am Markt keine Parkmöglichkeiten, da diese für die Beschicker und ihre Waren freigehalten werden.

Einige Parkmöglichkeiten finden Sie hier: Parkplätze

Ab 11:00 Uhr findet die offizielle Eröffnung des Marktes statt. Dazu spricht der Schirmherr der Veranstaltung. Untermalt wird diese Eröffnung von Vereinen und Gruppen aus dem Ort. Auch über den Tag gibt es immer wieder musikalische Leckerbissen, die aber von Jahr zu Jahr variieren können.
In jedem Jahr arbeiten wir den Bauernmarkt in Altenoythe erneut komplett auf. Bei der Auswahl der Anbieter achten wir darauf, dass nur qualitative und hochwertige Produkte angeboten werden. Flohmarktartikel haben bei uns keine Chance. Was nicht zu den Kategorien Lebensmittel oder bäuerlichen Handwerkskunst gehört, darf nicht verkauft werden. Sollte ein Anbieter gegen dieses Gebot verstoßen, kann es sein, dass wir ihm den Standplatz nehmen und ihn des Platzes verweisen. Uns ist es wichtig, dass der Bauernmark in Altenoythe wirklich nur erstklassige und hochwertige Ware anbietet.