Anbieterinformationen

Sie möchten Ihre Waren bei uns verkaufen?

Gerne! Hier finden Sie wichtige Informationen!

Der Bauernmarkt in Altenoythe ist ein Schaufenster der regionalen Direktvermarkter. Über 100 Anbieter stellen hier in jedem Jahr ihre Waren aus und erreichen damit jährlich ein großes Publikum. Um den hohen Standard unseres Marktes auch auf Dauer gewährleisten zu können, dürfen nur Anbieter ihre Waren anpreisen, die mit diesen einen Bezug zur Region herstellen können. Flohmarktartikel oder minderwertige Waren sind daher unerwünscht und werden nicht in das Portfolio unseres Marktes aufgenommen.

Qualität & Frische

sind die Aushängeschilder des Altenoythe Bauernmarktes

Der Bauernmarkt in Altenoyhte erfreut sich in jedem Jahr an den Mengen der Besucher, die über das Gelände schlendern. Er ist zu einem Aushängeschild der Region geworden und weit über die Dorfgrenzen unseres Heimatortes bekannt. Die Menschen, die unseren Markt besuchen, wissen die Qualität und die Frische der angebotenen Produkte zu schätzen. Aus diesem Grund sind eben Qualität und Frische zu einem Aushängeschild unseres Marktes geworden. Aus diesem Grund legen wir hohen Wert auf die Qualität der angebotenen Produkte.

In jedem Jahr haben zahlreiche Marktbeschicker die Möglichkeit, sich um einen Stand auf dem Bauernmarkt in Altenoythe zu bewerben. Aus diesen Bewerbungen wählen wir auf zahlreichen Versammlungen eben jene Beschicker aus, deren Produktpalette zu den Anforderungen unseres Marktes passen.

Immer wieder erhalten wir auch Anmeldungen von Verkäufern die sogenannte Flohmarktartikel auf unserem Markt anbieten möchten. Doch leider erfüllen diese Produkte nicht den Maßstab, mit dem wir messen. Und aus diesem Grund müssen wir immer wieder auch Händlern einen Stand auf unserem Markt verwehren.

Gerne gesehen sind Händler, die Produkte aus der Region anbieten. Obst- und Gemüsestände. Käse aus eigener Produktion. Fleisch aus eigener Herstellung. Frische Eier oder eben alle Produkte, die in den Bereich der bäuerlichen Handwerkskunst fallen.

Die Bewerbung erfolgt per Mail oder Brief. Die Kontaktdaten finden Sie auf unserer Kontaktseite. Bitte hängen Sie Ihrer Bewerbung Fotos der von Ihnen verkauften Produkte an, damit wir uns vorab ein Bild Ihrer Waren verschaffen können.

Fragen und Antworten

Wichtige Informationen für Anbieter & Aussteller

Bewerben Sie sich einfach per Mail oder schicken Sie uns einen Brief. Alle wichtigen Kontaktdaten finden Sie auf unserer Kontaktseite. Bitte schicken Sie uns einige Informationen über sich und ihre Waren. Bitte senden Sie uns zu Ihrer Bewerbung einige Lichtbilder, damit wir uns vorab einen Eindruck über Ihre Produktpalette verschaffen können. Bitte beachten Sie, dass eine Bewerbung keine verbindliche Anmeldung für den Markt darstellt.

Wenn Ihre Produktpalette uns interessant erscheint, schicken wir Ihnen ein Anmeldeformular, mit dem Sie sich für einen Stand auf unserem Markt anmelden können. Bitte füllen Sie diesen sehr fürsorglich und gewissenhaft aus. Achten Sie darauf, dass Sie die Maße Ihres Verkaufsstandes genau angeben.

Bitte schreiben Sie uns nicht nur, wie groß Ihr Anhänger / Ihr Verkaufstresen ist, sondern auch, wie viel Platz Sie als wirklich vorhandene Fläche benötigen. Für die Planung des Marktes brauchen wir exakte Angaben. Anhand der Maße erstellen wir einen Plan. Sollten Sie falsche Maße angeben (Anhängervorrichtung nicht einkalkuliert oder eventuelle zusätzliche Verkaufsfläche) könnten Sie sich am Markttag darüber ärgern, dass der Ihnen zugewiesene Platz nicht ausreichend ist.

Die Preise für unsere Verkaufsflächen entnehmen Sie bitte dem Anmeldebogen. Da sie aufgrund individueller Bedürfnisse variieren, ist eine Kostenaufstellung an dieser Stelle unsinnig. Im Zweifelsfall setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung. Ihre Fragen zu Ihrem Verkaufsstand beantworten wir gerne.
Der Aufbau des Marktes erfolgt immer am Samstag vor dem eigentlichen Markt. Also am 3. Samstag im Oktober. Sie haben die Möglichkeit bereits ab 10:00 Uhr Ihren Stand aufzubauen. An diesem Tag können Sie mit Ihrem Wagen direkt auf das Gelände fahren und Ihre Produkte abladen. Sollten Sie einen Verkaufswagen haben, können Sie diesen natürlich an diesem Tag aufstellen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie Ihr Fahrzeug nicht direkt auf dem Platz parken können. Für unsere Händler haben wir ausgewiesene Parkflächen die schnell und einfach zu erreichen sind. Im Zweifelsfall sprechen Sie eines unserer Teammitglieder an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Am Sonntag herrscht bereits in den frühen Morgenstunden reger Betrieb auf dem Gelände. Ein Aufbau an diesem Tag ist daher nach Möglichkeit zu vermeiden. Spätestens um 8:00 Uhr morgens sollte sich kein PKW, der nicht direkt mit dem Verkauf zu tun hat, auf dem Platz befinden.
Immer wieder werden wir gefragt, ob es denn auch sicher sei, seine Waren über Nacht auf dem Gelände zu lassen. Wir können Ihnen sagen, dass es das ist. Zum Schutz der aufgebauten Stände und vor eventuellem Diebstahl haben wir einen Sicherheitsdienst beauftragt, der sich während der kompletten Nacht und auch noch in den frühen Morgenstunden bis zum Eintreffen der ersten Teammitglieder um Die Sicherheit Ihrer Waren kümmert.
Um unseren Markt zu finanzieren erheben wir ein Standentgelt von jedem Aussteller. Dieses Entgelt ist allerdings bewusst gering gehalten. Im Gegenzug dazu erbitten wir uns von allen Marktbeschickern ein Geschenk für unsere Tombola, mit der wir einige Ausgaben, die unser Markt nun einmal mit sich bringt, finanzieren müssen. Die Geschenke, die zu 100% in die Verlosung fließen und am Ende damit den Besuchern zu Gute kommen, geben Sie bitte bereits während des Aufbaus Ihres Standes, spätestens aber vor Marktbeginn an dem dafür vorgesehenen Stand ab. Dafür und für Ihr Verständnis möchten wir uns jetzt vorab schon einmal bedanken.
Der Markt endet um 18:00 Uhr. Bis zu diesem Zeitpunkt befinden sich zahlreiche Besucher auf dem Markt. Wir möchten Sie daher bitten, den Abbau Ihres Standes erst nach 18:00 Uhr vorzunehmen. Und bitte beachten Sie, dass Sie vorher nicht mit Ihrem PKW auf das Gelände fahren dürfen. Dieses gewährleistet die Sicherheit der Besucher und natürlich auch Ihre eigene.